Brotdosenideen

Essen unterwegs ist immer eine kleine Kunst für sich. Es soll gesund, abwechslungsreich und einfach sein. Wir haben unsere Top 7 liebsten Rezepte für die Brotdose zusammengestellt und glauben, dass so für jedermann etwas dabei sein dürfte. 

Starten wir doch direkt mit dem ersten Rezept: 

 

Energiekugeln mit Datteln:

Zutaten:

  • 240g Datteln, entkernt
  • 100g Mandeln, gehackt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 Prisen Salz
  • 4 EL Kakao, ungesüßt
  • etwas Kokosraspeln

Zubereitung

  • Alle Zutaten in den Mixer geben und zu einer homogenen Masse verarbeiten
  • Anschließend mit den Händen zu Kugeln formen. Erst durch die Körperwärme der Hände lässt sich die Masse formen.
  • In Kokosraspeln wälzen und im Kühlschrank aufbewahren

Die kleinen Kugeln sind schnell zubereitet und lassen sich auch prima als kleinen Vorrat im Kühlschrank aufbewahren. Hier sollten sie binnen einer Woche gegessen werden. 

Wer Kokos nicht mag, kann die Kugeln auch in ungesüßtes Kakaopulver wälzen. 

Leichter Pastrami Bagel 

 

Bestehend aus:

  • Sesam Bagel
  • Frischkäse mit Radieschen, Olivenöl, Saltz Pfeffer, Kresse und Petersilie
  • Pastrami
  • Gurken
  • Salat

Zutaten

  • 3 frische Bagel
  • 200g Frischkäse
  • 5 Radieschen
  • frische Gartenkräuter
  • Frühlingslauch 2 Stengel
  • 1 EL Olivenöl
  • 200g Pastrami frisch und dünn geschnitten
  • Gurke dünn geschnitten
  • frischer Pflücksalat

Zubereitung

 

  • Kräuter und Frühlingslauch und Radieschen klein schneiden in den Frischkäse geben. Nun mit dem Olivenöl und Salz und Pfeffer vermengen.
  • Den Bagel aufschneiden und kurz im Backofen bei ca. 180° C (Umluft) warm machen
  • Nun beide Seiten mit dem Frischkäse bestreichen.
  • Beim Belegen des Bagels gibt es keine Vorgaben in welcher Reihenfolge er belegt wird, einfach nach Belieben belegen.

Für unsere leckeren Rezepte eignen sich unsere Brotdosen prima. Es gibt sie aus Weißblech und Edelstahl und in zwei verschiedenen Größen. Das besondere an den Dosen sind unsere liebevollen Gravuren , die die Dosen in ein wunderschönes Geschenk verwandeln. 


Pfannenkuchenspieße

Zutaten:

Pfannkuchen

  • 250 g Mehl
  • 500 ml Milch 1,5 % Fett
  • Salz
  • 3 Eier
  • Kräuter der Provence und Rosmarin

Pesto:

  • 50g Parmesan, in Stücken

  • 120 ml natives Olivenöl

  • 100g Basilikum (großer Strauch)

  • Salz und Pfeffer

  • etwas Zitronensaft

  • 40g Pinienkerne

  • 250g Serrano-Schinken

  • 250g Rucola

  • Mozzarella eine Kugel

Zubereitung

Pesto:

  • Pinienkerne in der Pfanne goldbraun rösten
  • Basilikumblätter von dem Strauch abzuppeln und waschen. Nun gut abgetrocknet mit dem Parmesan, den Pinienkernen, dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer in den Mixer geben und fein pürieren. Nun das Olivenöl dazu geben.
  • Tipp: Wenn du nicht das ganze Pesto auf einmal verbrauchst, kannst du es in ein sauberes Marmeladenglas geben und mit Olivenöl aufgießen, sodass das Pesto vollständig durch das Öl bedeckt ist. So hält sich das Pesto mehrere Tage und schmeckt wie am ersten Tag.

Pfannkuchen:

 

  • Alle frischen Kräuter für den Pfannkuchen im Mixer zerkleinern
  • Alle trockenen Zutaten in einer großen Teigschüssel mit dem Schneebesen verrühren. Nun die Milch und die Eier zugeben und den Teig solange rühren, bis er schaumig und zu einer homogenen Masse wird.
  • Nun die Pfannkuchen in einer Pfanne mit etwas Fett bei etwas mehr als mittlerer Hitze backen, bis beide Seiten hellbraun sind.
  • Sind die Pfannkuchen gebacken, mit dem frisch gemachten Pesto dünn einstreichen und darauf den Mozzarella, Serrano-Schinken und Rucola nach belieben verteilen.
  • Die Pfannkuchen eng und fest aufrollen und dann in Stücke von ca. 2cm breite schneiden.
  • Mit Cocktailspießen können die einzelnen Rollen gut aufgespießt und zusammen gehalten werden.

Clubsandwich mit bunten Formen

Zutaten

  • Weizen Toast
  • Frischkäse
  • Schinken oder Salami
  • Salt
  • Gurke
  • nach Wunsch Tomaten
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

 

  • Wenn gewünscht, die Toastscheiben mit einem Keksausstecher ausstechen oder in die klassischen Dreiecke schneiden und mit dem Frischkäse bestreichen
  • Mit restlichen Zutaten nach Belieben belegen und die nächste Toasts mit Frischkäse drauf legen. Das Sandwich kann mit einem Spieß zusammen gehalten werden.
  • Verfeinerung: Frischkäse mit etwas geriebener Zitronenschale und Minze oder frischen Gartenkräutern verfeinern.

Gesunde Fruchtspieße

Zutaten

  • Melone
  • Erdbeeren
  • Heidelbeeren
  • Trauben
  • Himbeeren
  • oder anderes saisonales Obst

Zubereitung

 

  • Obst in nach belieben auf Cocktailspieße Stecken.
  • Tipp: Melone lässt sich prima mit Keksausstechern in schöne Formen bringen

Müsliriegel aus dem Kühlschrank

 

Zutaten:

  • 100g Datteln, weich und entkernt
  • 75ml Wasser
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 80g Erdnussbutter
  • 70g Haselnüsse
  • 140g zarte Haferflocken
  • 140g kernige Haferflocken
  • 1 EL Kakao
  • 50g Schokotröpfchen
  • 70g Haselnüsse

Zubereitung

 

  • Datteln, Wasser, Öl, Ahornsirup, Salz, Erdnussbutter und 70g Haselnüsse in den Mixer geben
  • Mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen und in einer mit Packpapier ausgelegten Form mit den Maßen 20cm auf 20cm pressen.
  • Die Form über Nacht in den Kühlschrank stellen und dann in beliebig große Stücke schneiden.
  • Im Kühlschrank bleiben sie gut 2-3 Tage frisch und knusprig.

Feine Waffeln – belgische Art

Zutaten:

  • 350g Mehl
  • 100g Stärke
  • 1,5 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 150g Zucker
  • etwas Vanilleextrakt
  • 50g flüssige Butter
  • 3 Eier
  • 750ml Buttermilch
  • Obst nach Wahl zum Garnieren
  • Puderzucker

Zubereitung:

 

  • Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mit dem Schneebesen verrühren
  • Butter, Eier und Buttermilch hinzugeben
  • Alles gut verrühren, so dass der Teig keine Klümpchen mehr hat.
  • Den Teig nur Löffelweise in das Waffeleisen geben, sodass die Waffeln schön klein bleiben. Beachte, die Backzeit ist hier gewöhnlich kürzer.
  • Die Mini-Waffeln mit Obst oder Puderzucker garnieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 0